Gesund, fit und aktiv
in der Bank

Die Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit, Motivation und vor allem die Zufriedenheit
unserer Mitarbeiter:innen behalten wir immer im Blick.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Wir ergreifen besondere Maßnahmen, um das Wohl und die Gesundheit unserer Mitarbeiter:innen zu fördern.

betriebliche Gesundheitsmanagement

Über das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) unterbreiten wir allen Mitarbeiter:innen zur Stärkung der mentalen sowie körperlichen Gesundheit unterschiedliche Angebote vor Ort und auch digital, aus denen sie jeweils die für sie geeignetsten auswählen können. Soweit es die bundesweiten Coronaschutzverordnungen zuließen, konnten die Mitarbeiter:innen auch im Jahr 2021 betriebssportliche Angebote unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen weiter nutzen. So gab es beispielsweise weiterhin die Betriebssportgruppe Rudern.

Jedes Jahr stehen die Maßnahmen unter einem besonderen Motto. 2022 werden die Themen „Gesundes Herz“ und „Gesunde Ernährung“ aufgegriffen. Das Angebot wird ergänzt durch verschiedene Gesundheitschecks, digitale Laufaktionen, Massagen im Unternehmen durch eine Physiotherapeutin und Kooperationen mit Fitnesscentern, die unseren Mitarbeiter:innen einen preislichen Vorteil für die Mitgliedschaft gewähren. Über einen Bonuspass „Fit im Betrieb“ können die Teilnehmer:innen bei Vorsorgeveranstaltungen oder -untersuchungen Punkte sammeln, die später attraktive Sachpreise umgewandelt werden können.

Unsere Auszubildenden profitieren von einem speziellen „Azubi Health Day“, welcher Bezug auf die Vereinbarkeit von sportlichen Maßnahmen und dem Berufsleben nimmt und hier wertvolle Hinweise gibt. Zudem lassen wir uns gerne Sonderaktionen einfallen, wie beispielsweise einen EB-Golfschnuppertag.

Der Bereich Gesundheitsmanagement umfasst auch Programme zur Vorbeugung von psychischen Belastungen. Über den pme Familienservice werden unseren Mitarbeiter:innen viele digitale Seminare u. a. zur Vorbeugung psychischer Belastungen angeboten.

Unsere Maßnahmen zur COVID-19-Pandemie

Um den Schutz unserer Mitarbeiter:innen gerade auch in Zeiten der COVID-19-Pandemie jederzeit zu gewährleisten, hat die EB im März 2020 einen „Arbeitskreis Pandemie“ gegründet. In den meist wöchentlichen, virtuellen Treffen wurden auch 2021 alle relevanten Informationen rund um Infektionsschutz, die Sicherheit am Arbeitsplatz sowie die Bereitstellung der technischen Infrastruktur für die Mitarbeiter:innen im Homeoffice bewertet und notwendige Entscheidungen getroffen; u. a. wurden die Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten umfassend ausgeweitet und gefördert.

Im Sommer 2021 konnten wir in Kassel Coronaimpfungen für Mitarbeiter:innen und deren Angehörige in den Räumlichkeiten der Bank anbieten. Corona-Tests wurden umfassend zur Verfügung gestellt, sodass alle Mitarbeiter:innen auch über die gesetzliche Vorgabe hinaus, jederzeit die Möglichkeit hatten, sich zu testen. Auch in 2021 konnten wir, wie im Vorjahr, Kurzarbeit vermeiden. Mitarbeiter:innen, die von Schul- oder Kitaschließungen betroffen waren, wurden unterstützt, indem sie Homeoffice nutzen, flexibel Urlaub oder Gleitzeit nehmen oder andere Lösungen gefunden werden konnten.

Unterstützung konnten wir auch über unseren Partner den pme Familienservice anbieten. Hier wurden beispielweise Mitarbeiter:innen mit pflegebedürftigen Angehörigen bei der Findung von Impfterminen unterstützt und es gab Angebote für die Kinderbetreuung und Beschäftigung in der Corona-Zeit.

Fit in die Zukunft

Wir entwickeln unser betriebliches Gesundheitsmanagement kontinuierlich weiter und passen die Maßnahmen an die aktuellen Bedürfnisse an. Die interne Auswertung hat gezeigt, dass die COVID-19-Pandemie einen deutlichen Einfluss auf die Anzahl und Teilnahme an den Angeboten des betrieblichen Gesundheitsmanagements hatte. Deshalb legen wir Wert darauf, dass genügend Maßnahmen auch digital angeboten werden. So können unsere Mitarbeiter:innen auch von zu Hause daran teilnehmen. Die angebotenen Maßnahmen finden überwiegend in Kooperation mit der BARMER statt.

pandemie covid corona massnahmen - Zwei Frauen begrüßen sich mit Ellenbogenkontakt

Gesundheitsquote

Im Jahr 2021 lag die Gesundheitsqoute bei 95,7 %. Das ist etwas weniger als 2020 (96,3%), aber höher als in den Jahren davor. Daraus lässt sich schließen, dass unsere Mitarbeiter:innen ein stabiles Gesundheitsbewusstsein haben und zugleich mit den Hygienemaßnahmen im Rahmen der Pandemie pflichtbewusst umgegangen sind.

 EB-GruppeEvangelische Bank eG
2021201920202021Abweichung 2021-2020
Anzahl der BGM-Aktionen (insgesamt)1315 109-10 %
Teilnehmer:innen an BGM-Aktionen (inkl. Massagen)377266 187293+56,7 %
Teilnehmer:innen Betriebssport646 93-66,6 %
Gesamtanzahl Teilnehmer:innen an Gesundheitsaktionen388477196296+51 %
Gesundheitsquote92,8 %96,3 %95,7 %

Firmenfitness für jeden – der EB-Tappalauf

Mehr Gesundheit, Spaß und Teamgeist bei der Arbeit. Die Lösung heißt: mehr Bewegung. Deshalb haben wir im vergangenen Oktober, November und Dezember erneut den Tappalauf für alle Kolleg:innen angeboten. Damit soll für alle Teilnehmer:innen ein Anreiz geschaffen werden, sich vor allem in der dunklen Jahreszeit mehr zu bewegen. Jede sportliche Minute wird in zusätzliche Schritte umgerechnet. Damit soll für alle Teilnehmenden ein Anreiz geschaffen werden, sich vor allem in der dunklen Jahreszeit mehr zu bewegen. Die sportlichen Ergebnisse werden in einer App erfasst. Zudem gibt es die Möglichkeit, Teams zu bilden. Insgesamt haben sich 87 Mitarbeiter:innen aktiv auf den Weg gemacht und in 60 Tagen 48.388.609 Schritte gesammelt.

Menü