EMASplus

Was ist EMASplus?

EMASplus baut auf dem anerkannten EMAS-System auf und erweitert das Umweltmanagement um soziale, ökonomische und Governance-Perspektiven. Es handelt sich um ein integriertes und ganzheitliches Managementsystem, welches die Empfehlungen der Norm DIN ISO 26000 umsetzt.

Das EMASplus-System unterstützt den Anwender maßgeblich dabei, Nachhaltigkeit – insbesondere auch ökologische Kennzahlen – mess- und überprüfbar zu gestalten und innerhalb eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses Indikatoren und Instrumente zu entwickeln.

Was bedeutet die Zertifizierung für die EB?

Die Nutzung von EMASplus trägt dem ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz der EB Rechnung und hilft dabei, die immer weitreichendere Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in allen Geschäftsprozessen kontinuierlich zu verbessern. Die ökonomischen, ökologischen und sozialen Wirkungen werden systematisch analysiert und optimiert. Somit wird gewährleistet, dass die EB die positive Wirkung ihres Handels messbar machen und gleichzeitig Beiträge zu den Sustainable Development Goals (SDGs) entsprechend ihrer Nachhaltigkeitsziele leisten kann.

Die Mitarbeiter:innen in der Abteilung „CSR & SF“ leiten wichtige Impulse, die sich aus der Kennzahlenanalyse durch das System ergeben, an die Fachabteilungen und Arbeitskreise innerhalb des Nachhaltigkeitsmanagements der Bank weiter und verfolgen diese.

EMASplus zertifiziert seit 2011

Die EB ist die einzige Kirchen- und Genossenschaftsbank, die nach dem anspruchsvollen europäischen Nachhaltigkeitsstandard EMASplus zertifiziert wurde. Zum ersten Mal erreichte sie 2011 eine Zertifizierung und wird seitdem alle drei Jahre rezertifiziert. Zwischen den Zertifizierungszyklen findet jährlich eine Nachschau statt, worin die aktuellen Entwicklungen sowie der Fortschritt beurteilt werden. Die letzte erfolgreiche Rezertifizierung gab es im Jahr 2020.

DIN EN ISO 26000

Die DIN EN ISO 26000 allein ist ein nicht zertifizierbarer Leitfaden, die einem Unternehmen Anleitung dazu gibt, gesellschaftlich verantwortliches Handeln in bestehende Strategien, Systeme, Verfahrensweisen und Prozesse zu integrieren. Im EMAS- und EMASplus-System werden die Themen der ISO 26000 als integraler Systembestandteil berücksichtigt.

Links

Downloads

* Die Gültigkeitserklärungen werden nach der der EMAS und EMASplus Nachschau im November 2022 aktualisiert.

Menü